house-keyhouse-key
Für andere ist es eine Debatte, die nicht nötig ist und von ernsteren Themen wie Disziplin und Belästigung ablenkt.

.

Die Frau des französischen Präsidenten, Brigitte Macron, hat sich in die politisch aufgeladene Debatte in Frankreich über die Einführung von Schuluniformen eingemischt, während sich das Parlament darauf vorbereitet, das von der extremen Rechten vorangetriebene Thema zu debattieren.

Seit 1968 sind Uniformen an französischen Schulen nicht mehr obligatorisch, stehen aber regelmäßig wieder auf der politischen Agenda.

„Es löscht Unterschiede aus, wir sparen Zeit – es ist zeitraubend, sich morgens anzuziehen – und Geld im Vergleich zu Marken", sagte die französische First Lady der Zeitung Le Parisien in einem Interview.

Macron, eine 20-jährige Latein- und Literaturlehrerin im Ruhestand, die ihren späteren Ehemann Emmanuel Macron in einem ihrer Theaterkurse nach der Schule kennenlernte, erinnerte sich, dass sie als Schülerin 15 Jahre lang eine Uniform getragen hatte, einen marineblauen Rock und einen Pullover sagte der Zeitung, sie habe es gut verkraftet.

„Deshalb bin ich dafür, eine Schuluniform zu tragen, aber mit einem einfachen und nicht langweiligen Outfit", sagte sie.

Die französische Nationalversammlung soll später am Donnerstag über die obligatorische Schuluniform debattieren, nachdem Marine Le Pens rechtsextremer Rassemblement National einen Antrag gestellt hat, das Tragen einer Uniform wieder obligatorisch zu machen.

Der Bildungsminister, Pap Ndiaye, hatte zuvor erklärt, er sei gegen die Einführung einer Uniform für alle Schüler.

Für einige bedeutet das Tragen einer Uniform Gleichberechtigung und die Beseitigung von Unterschieden in sozialem Status und Reichtum Brigitte Macron setzt sich für obligatorische Schuluniformen in Frankreich ein | Frankreich

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schweizer Unternehmen im Sparrausch

Februar Briefe an russische Soldaten an der Front schreiben sollten

Wenn Sie auf eine Situation stoßen, die die Dienste eines Schlossers erfordert, aber unsicher sind, an wen Sie sich wenden sollen, lohnt es sich immer, persönliche Empfehlungen einzuholen