Im Sommer war sie herzlich (wenn auch ein wenig herablassend) zu hören, wie sie Spatzen in ihren Käfig lockte.

vergangene Newsletter-Aktion überspringen

Melden Sie sich bei Inside Saturday an

Nur so bekommt man einen Blick hinter die Kulissen des Samstagsmagazins

house-key
Nur Mama stand über „ihm" – so wie wir sie vermuteten, bis sie mit etwa sieben Jahren in die Pubertät kam und ein Ei legte (ein existenzieller Schock für uns alle).

Ihre Beziehung zu jedem Familienmitglied war anders: Sie boxte mit Dad von Schnabel bis Knöchel; mit Mum schnaufen und gurren (Nüsse aufsaugen war der Höhepunkt der Leidenschaft); heftig mit meinem jüngeren Bruder streiten, ihn aber dennoch aufgeregt wieder willkommen heißen, falls er jemals wegging; und trau dich, an einem guten Tag mit mir spazieren zu gehen.

Wenn sie sauer war oder eine Auszeit wollte, kletterte sie zurück in ihren Käfig und schloss die Tür hinter sich

Niemand, der Freitag traf, konnte jemals wieder glauben, dass Papageien bloße Nachahmer waren. Melden Sie sich an, um die Insider-Story von unseren Top-Autoren sowie alle unbedingt zu lesenden Artikel und Kolumnen zu erhalten, die jedes Wochenende in Ihren Posteingang geliefert werden.

","newsletterId":"inside-saturday","successDescription":"Wir senden Ihnen jedes Wochenende Inside Saturday"}" clientOnly>Datenschutzhinweis: Newsletter können Informationen über Wohltätigkeitsorganisationen, Online-Werbung und Inhalte enthalten, die von Dritten finanziert werden . Im Sommer war sie herzlich (wenn auch ein wenig herablassend) zu hören, wie sie Spatzen in ihren Käfig lockte.

vergangene Newsletter-Aktion überspringen

Melden Sie sich bei Inside Saturday an

Nur so bekommt man einen Blick hinter die Kulissen des Samstagsmagazins.

Freitag kam zu Pferd, in der Satteltasche eines Wanderhändlers. Wenn sie böse war, oder eine Auszeit wollte, kletterte sie zurück in ihren Käfig und schloss die Tür hinter sich, dann schüttelte sie sich auf und setzte sich mit dem Rücken zum Raum.

Als die Unternehmensvorladung zur Rückkehr nach Großbritannien kam, stand außer Frage, dass auch Freitag kommen würde. Sie flog in einem maßgeschneiderten Eimer zurück, nur halblegal, und schepperte wie ein Unfall, der kurz bevorsteht (promiskuitiv in ihren auditiven Interessen, bemerkte sie Geräusche, die der Rest von uns nicht bemerkte, und genoss immer das Quietschen und Knirschen von Metall auf Metall) .

England stutzte ihre Flügel, und sie verbrachte die meiste Zeit damit, düster am Vorderfenster zu sitzen und das Leben auf der Straße zu beobachten. Als wir klein waren, drehte sie den ganzen Haushalt im Kreis, indem sie Namen mit unterschiedlicher Dringlichkeit und unterschiedlicher Stimme rief. Sie stürzte in entzückte Hustenanfälle, wenn ein bronchialer Freund auftauchte – angefangen, bevor er überhaupt aus seinem Auto stieg. Sie landete versehentlich im Garten eines Nachbarn und rief nach Mama.

Sie war eine Vandalin, die Bücher, Vorhänge, Plattenhüllen zerkaute und von ihrem Nachtsitz vor dem Klo verbannt werden musste, wenn Gäste kamen, um zu bleiben, weil sie jedes Mal, wenn jemand hereinkam, laute Himbeeren blies. Wir hatten schon früher Haustiere, aber am Freitag war es anders – ein hübscher afrikanischer Graupapagei mit einem leuchtend roten Schwanz, der sich schnell einen Platz in der Hackordnung der Familie eroberte. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wir verwenden Google reCaptcha zum Schutz unserer Website und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

Bei Ausflügen, wenn niemand da war, um nachzuplappern, wurde sie zu einem Geschwindigkeitsfreak, klammerte sich an die Vorderseite ihres Käfigs, der immer auf dem Beifahrersitz festgeschnallt war, und drängte das Auto, immer schneller zu fahren. Sie wird von einer einzigen roten Feder im Familienfotoalbum überlebt.

. Ich war sechs Jahre alt und lebte im Norden Nigerias. Als sie im Teenageralter in den Händen meiner Mutter an einer Lungenentzündung starb, fühlte es sich an, als würde sie ein ungezogenes, aber geliebtes jüngeres Geschwisterchen verlieren Das Haustier, das ich nie vergessen werde: Freitag, der Papagei hat uns gemobbt, verwirrt, verlegen und verhext | Haustiere

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schweizer Unternehmen im Sparrausch

Februar Briefe an russische Soldaten an der Front schreiben sollten